Michael Praetorius

Michael Praetorius, geboren 1978 in München ist Publizist, Berater und Unternehmer.
Zu seinen Spezialgebieten gehören digitale Medienkonzepte und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Zu seinen Auftraggebern gehören Verlage, Fernseh- und Radiosender, Videospielepublisher, Agenturen und Behörden.

Michael Praetorius bloggt auf dieser Website und moderiert mehrere YouTube Formate.

Trivia: Praetorius ist verwandt mit dem gleichnamigen Renaissance- und Barock-Komponisten, wenn auch leider selbst völlig unmusikalisch.

Zuletzt irgendwo im Netz gepostet


Zum 1. Mal kein iPhone DayOne bestellt. Das 7er hat nix, was mich begeistert und das Plus ist zu groß. Außerdem liebe ich meine Bose Kopfh.

2

von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter

@Mellcolm steht noch auf der nottodo-liste


von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter

The great Apple Plug #AppleEvent https://t.co/7XCYS9cTWx

9

von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter

Will ist blend? #AppleKeynote


von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter

@airberlin eine Pushnotification einer App ist für Benachrichtigungen zu einer gebuchten Reise, nicht für Werbung. #appgelöscht.


von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter

@kaifischer ich lachte hart.


von praetorius
vor 5 Monaten
via twitter Twitter
Stefan Praetorius

von Michael Praetorius
vor 7 Monaten
via flickr Flickr
Stefan Praetorius

von Michael Praetorius
vor 7 Monaten
via flickr Flickr
Stefan Praetorius

von Michael Praetorius
vor 7 Monaten
via flickr Flickr

Neulich gedacht oder erlebt und aufgeschrieben:


Grenzenloses Fernsehen

re:publica 2014 Innovationsspace

TV-Innovationen kennen keine Grenzen – weder die des Mediums noch die eines Landes. In dieser offenen Debatte auf der re:publica 2014 geht es um Ausblicke und Thesen zu innovativen Formaten und Trends auf verschiedenen Ebenen. 

 
 
Michael Praetorius 10.05.2014
Tags: fernsehen, miz babelberg, re-publica, rp14

weiter lesen

Fail Forward - Heiter scheitern

re:publica 2014 Kreativ Lounge

Fehler sind menschlich – im Nachhinein ist man immer klüger. Doch mit dieser Erkenntnis sind stete Verbesserungen und Innovationen noch lange nicht garantiert. Auf der re:publica 2014 habe ich mich mit erfolgreichen Menschen getroffen, die mir von ihrem früheren oder ständigem Scheitern erzählt haben.

Michael Praetorius 10.05.2014
Tags: fail, kreative lounge, re-publica, rp14

weiter lesen

Wenn die Frauen ihn sehen, sind sie erst mal schwer enttäuscht, sagt der Sprecher William Cohn. Er kann nachvollziehen, wie sich die Damen fühlen, wenn Sie auf "manchen Merkemale reduziert werden", sagt Cohn. Darüber witzeln wir ein wenig auf der re:publica.

Michael Praetorius 09.05.2014
Tags: re-publica, rp14, selfie, william Cohn

weiter lesen

Vorfreude auf die re-publica 2014

Live aus dem MIZ Innovationspace

Ich sende wieder live von der re-publica: Diesmal aus dem MIZ Innovationspace, der direkt im Eingangsbereich der re-publica steht. 

Michael Praetorius 16.04.2014
Tags: miz-babelsberg, re-publica, rp14

weiter lesen

Glass ist heute ein sperriges Poserdevice vergleichbar mit den ersten Mobiltelefonen. Es ist eine großartige Technik und wer mit Datenbrille schon mal unterwegs war, möchte ohne auch nicht mehr raus. Es ist aber eben auch der Konflikt der Onliner vs Nonliner, die nicht nachvollziehen können, wie man sich mit einen Smartphone kontinuierlich länger und öfter als mit einer Zeitung beschäftigen kann.

Michael Praetorius 15.04.2014
Tags: google glass

weiter lesen

Mein Recap zur SXSW 2014

Wer konkrete Ziele hat, sollte zuhause bleiben und sich eine Krawatte kaufen!

Ich habe neulich den Begriff „workation“ gehört. Statt im Büro nicht zum Arbeiten zu kommen, unternimmt man eine Reise, um dort in Ruhe seine Aufgabenliste abzuarbeiten. Ich glaube, was ich 10 Tage lang in Austin, Texas erlebt habe, könnte man auf anderer Ebene als Workation bezeichnen. Ich bin in einer Gruppe mit knapp 60 Leuten auf ein Musik- und Film-Festival geflogen, das von einer Digitalkonferenz begleitet wurde. Meine To-Do-Liste ist allerdings länger geworden. Aus dem Trip wurde eine der schrägsten Bildungsreisen, mit einem Buch voller Notizen, was ich in den nächsten Monaten mit meinen Kollegen und Kunden ausprobieren möchte.

 
Michael Praetorius 26.03.2014
Tags: sxsw

weiter lesen