Livestreaming mit YouTube, Facebook und Twitch

Mobiles TV Studio für Facebook Live und YouTube Livestreaming

Michael Praetorius 25.01.2013

ich werde öfter mal gefragt wie man mit YouTube livestreamen kann oder wie man einen Google Hangout On Air mit einem professionellen TV-Studio mit mehreren HD-Kameras und gutem Ton übertragen kann. Ich habe mir eine mobiles TV Studio im Koffer zusammengestellt und als erster YouTuber in Deutschland auch eine Rundfunklizenz für meinen YouTube Kanal beantragt und erhalten. Damit sind alle rechtlichen und technischen Fragen geklärt. Wie ein Hangout bei YouTube aufgebaut wird hat Andreas Graap in einem Google Hangout On Air Handbuch mit Tipps von mir zusammenfasst.

Ein schönes Beispiel für den Einsatz ist die Liveübertragung aus dem German Folks House von der SXSW Konferenz in Austin Texas:
 

 

Hardware und Verkabelung für den professionellen YouTube Stream

Mobiles TV Studio für Google Hangout und Air

Auf dem Bild seht ihr, welche Hardware zum Einsatz kommt:

  • Blackmagic Design ATEM Television Studio
  • MacBook (Baut den Stream und fungiert als Bildmischer
  • Mac Book (Zeichnet den Stream zur Sicherheit noch mal auf und spielt Videos via HDMI zu)
  • Mindestens drei Kameras mit HDMI Ausgang (Baugleich wegen der Farbe und Lichtempfindlichkeit)
  • Audiomischpult
  • TV-Monitor als Preview Bildschirm
  • Blackmagic Intensity Extreme HDMI auf Thunderbolt Converter

Mit diesem Workflow steuert ihr die Kameras über ein Netzwerk zur Blackmagic ATEM fern. Wenn ihr imselben Netzwerk auch iPhones oder iPads habt, könnt ihr die Kameras auch via App fernsteuern. Ich kann also als Moderator die Sendung selbst live fahren, Kameras fernsteuern und mischen, während meine Gäste Videos und Fotos von ihren iPhones oder iPads zuspielen können.

Mit der Software könnt ihr auch ein Rotlicht auf der Kamera simulieren, die gerade live geschnitten ist.

Kamera-Rotlich als App

Apps zur Fernsteuerung der Kameras beim Livestreaming:

Einsatzgebiete

Dieses Setup kam in ähnlicher Bauweise bei der Dokumentation der re:publica, der Local Web Conference und im German Folks House auf der SXSW zum Einsatz. Damit lassen sich aber auch hervorragend Presse-Konferenzen oder Videokonferenzen live übertragen.

Hintergrundwissen im Seminar

Wenn ihr das direkt von mir lernen woll, gibt es bei 121 Watt ein YouTube Seminar mit mir. An einem Tag versuche ich Euch dabei zu vermitteln, wie man YouTube Videos produziert, vermarktet, Reichweite auf YouTube generiert oder für die Suche und soziale Netzwerke optimiert.

In diesem Blogpost zeige ich Euch ein Making of der Münchner Isarrunde, die quasi mein Laborversuch dafür ist. Außerdem fass ich mal zusammen, welche Hardware und Software zum Einsatz kommt. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.


Über den Autor:

Michael Praetorius

Michael Praetorius, geboren 1978 in München ist Publizist, Berater und Unternehmer. Er arbeitet bei der AKOM360 (Publicis Gruppe) sowie als Geschäftsführer des Sftware-Unternehments NOEO. (Kontaktanfragen bitte auf diesem Weg)

Zu seinen Spezialgebieten gehören digitale Medienkonzepte und die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Zu seinen Auftraggebern gehören Verlage, Fernseh- und Radiosender, Videospielepublisher, Agenturen und Behörden. 

An der Bayerischen Akademie für Werbung war Michael Praetorius Fachbeirat für Digital Media Management und Lehrgangsleiter für Digitalmarketing. Zudem ist Michael Praetorius langjähriger TV- und Hörfunkjournalist. Bei Antenne Bayern leitete Michael Praetorius die Online- und New Business-Abteilung und war als Chef vom Dienst und Sprecher in den Nachrichten zu hören.

Michael Praetorius bloggt auf dieser Website und moderiert mehrere YouTube Formate wie unter anderen die Münchner Isarrunde und die Kreativ Lounge.

Trivia: Praetorius ist verwandt mit dem gleichnamigen Renaissance- und Barock-Komponisten, wenn auch leider selbst völlig unmusikalisch.


Kommentare

Weitere Beiträge auf dieser Website


Mein Recap zur SXSW 2014

Wer konkrete Ziele hat, sollte zuhause bleiben und sich eine Krawatte kaufen!

Ich habe neulich den Begriff „workation“ gehört. Statt im Büro nicht zum Arbeiten zu kommen, unternimmt man eine Reise, um dort in Ruhe seine Aufgabenliste abzuarbeiten. Ich glaube, was ich 10 Tage lang in Austin, Texas erlebt habe, könnte man auf anderer Ebene als Workation bezeichnen. Ich bin in einer Gruppe mit knapp 60 Leuten auf ein Musik- und Film-Festival geflogen, das von einer Digitalkonferenz begleitet wurde. Meine To-Do-Liste ist allerdings länger geworden. Aus dem Trip wurde eine der schrägsten Bildungsreisen, mit einem Buch voller Notizen, was ich in den nächsten Monaten mit meinen Kollegen und Kunden ausprobieren möchte.

 
26.03.2014
Tags: sxsw

ansehen

Die Equipment-Liste für Mobile Reporting und Livestreaming

Aus meinem YouTube und Facebook Live Workshop

Hier habe ich als Linkliste das notwendige Equipment und Zubehör gesammelt, mit dem ich selbst live als mobiler Reporter oder mit dem mobilen Studio unterwegs bin.

vor 3 Monaten

ansehen